BMW E36 Ausgleichsbehälter Kühler austauschen

BMW E36 Ausgleichsbehälter Kühler austauschen

Die BMW E36 Baureihe ist schon etwas in die Jahre gekommen. Da darf schon mal eine Leckage, hier am Ausgleichsbehälter des Kühlers, vorkommen.


Erste Anzeichen waren kleine Tropfen, unterhalb des Kühlers, auf der   Straße. Die Leckage trat nur bei betriebswarmen Motor auf. Beim genauen Hinsehen, war die Undichtigkeit schnell ausgemacht.

Undichtigkeit

undichte Stelle am Ausgleichbehälter des Kühlers

WICHTIG: Arbeiten nur bei völlig kaltem Motor durchführen!!

Benötigt werden:

  • Gabel/Ringschlüssel SW 8
  • Torx-Winkelschraubendreher T25
  • kurze Brechstange, oder »Kuhfuß«, oder Montiereisen
  • evtl. leichtes Brett oder Latte
  • Spülmittel, Pril oder ähnlich
  • Ersatzteile: es werden 2 x Pos. 3 und 1 x Pos. 4 benötigt
Kühler_BMW

Zeichnung Kühler BMW E36: benötigt werden 2 x Pos. 3 und 1 x Pos. 4

 

Arbeitsschritte

  • Wanne oder Eimer unter das Fahrzeug , im Bereich des Kühlers, stellen.
    HINWEIS: Kühlflüssigkeit ist umweltgefährdend und darf nicht in die Kanalisation oder anderweitig in die Umwelt gelangen. Deshalb auffangen und dem Sondermüll zuführen. Diesen kann man an Sammelstellen der Städte und Gemeinden kostenlos abgeben.

    Auffangen der Flüssigkeit

    Eimer unter der Arbeitsstelle zum Auffangen der Kühlflüssigkeit

    um besser arbeiten zu können wurden hier sog. Auffahrrampen benutzt, dies ist aber nicht zwingend erforderlich,

  • Befestigungsschrauben lösen, Clip zur Kühlerhalterung öffnen, erst danach den Deckel öffnen und entfernen (damit keine Fremdkörper in den Kühlkreislauf gelangen),
    Schrauben loesen

    Schrauben entfernen und Clip entriegeln, danach Deckel des Ausgleichbehälters entfernen

    Halteclip

    Schraubendreher einführen und nach unten, Richtung Stoßfänger führen, dann entriegelt der Halteclip

  • Deckel wieder aufschrauben und dann mit dem Montiereisen den Behälter heraushebeln. Dies kann mitunter sehr schwer gehen. Gleichzeitig den Kühler neben dem Ausgleichsbehälter nach unten drücken damit nur der Ausgleichsbehälter ausgehebelt wird. Zur Not, zwei weitere Hände zur Hilfe holen. In diesem Fall war das nicht erforderlich, obwohl sich der 18 Jahre alte Ausgleichsbehälter sehr gesträubt hat. Ein Tuch unterlegen, damit es keine Lackschäden gibt.
    Behaelter aushebeln

    Deckel ganz aufschrauben, dann Ausgleichsbehälter aushebeln, so hat man die beste Hebelwirkung

    Behaelter loest sich

    Behälter löst sich aus seinem Sitz

  • Dichtsitz reinigen, hierzu ein Küchentuch benutzen um die Kühlflüssigkeit aus der Nut zu entfernen. Danach die Nut penibel, ebenfalls mit einem Küchentuch, reinigen. Am Besten geht es wenn man das Küchentuch um einen Schraubendreher wickelt.
    Behälteraufnahme

    Behälteraufnahme

    Kühlflüssigkeit aufsaugen

    Kühlflüssigkeit aufsaugen

    Nut säubern

    Nut säubern

    Nuten für Dichtringe

    Nuten für Dichtringe

    komischerweise war hier nur ein Dichtring verbaut, entweder hat sich ein Dichtring schon aufgelöst, oder es war nur ein Dichtring eingesetzt.

  • alte Dichringe entfernen und Nut gründlich reinigen. Da nicht bekannt war das von Pos. 3 zwei Dichtringe verbaut sind, wurde nur ein Dichtring beschafft und montiert, Die Leckage hat sich enorm verbessert war aber immer noch nicht dicht. Um jegliche Fehlerquellen (auch am Ausgleichsbehälter selbst) auszuschließen wurde dann ein neuer Behälter bestellt und verbaut.
    Ausgleichsbehälter

    Neuer Ausgleichsbehälter der Firma Bilstein

    Auf der Abbildung kann man schön die Dichtringe erkennen. Diese werden zur Montage gereinigt und mit Spülmittel z. B. »Pril« eingeschmiert. Anschließend den Behälter oben und unten an seinen Dichtsitzen ansetzen. Dann den Behälter gerade in die Dichtsitze drücken. Aufgrund des Spülmittels sollte das entsprechend leicht gehen. Man kann auch den Deckel auf den Ausgleichsbehälter schrauben und vorsichtig mit einem Brett oder einer Latte LEICHT auf den Deckel stoßen, um den Ausgleichsbehälter vollständig in den Dichtsitz zu treiben.
    Korrekten Sitz prüfen. Es darf unten kein Spalt bleiben.

    Montage des Behälters

    Deckel aufschrauben und leicht mit einem Brett oder einer Latte klopfen

  • Haltelasche montieren und den Halteclip wieder einclipsen.
  • Ausgleichsbehälter bis zur Markierung mit Wasser auffüllen, da der Kühlkreislauf keine Luft »gezogen« hat, ist eine Entlüftung nicht notwendig, Deckel aufschrauben.
  • Motor warmlaufen lassen, dabei nachsehen ob alles dicht ist.
  • evtl. Frostschutz prüfen (bei kaltem Motor), da dieser ein wenig verdünnt wurde. Es werden ca. 0,7l Wasser in den Ausgleichsbehälter gefüllt.

Wie schon erwähnt wurde hier ein neuer Ausgleichsbehälter verbaut, um ganz auf der sicheren Seite zu sein. Hier wurde sich für ein Ausgleichsbehälter der Firma Bilstein entschieden, da dieser quasi Erstausrüsterqualität verspricht und gute Erfahrungen mit den Produkten der Firma Bilstein gemacht wurden.

Typbezeichnung

Typbezeichnung des Ausgleichbehälters für einen BMW E36 Compact Baujahr 1996

 

Bezogen wurde der Kühlerausgleichsbehälter bei »KFZ-Teile24«
-direkter Link zum Ersatzteil-

Wer nur die Dichtungen austauschen möchte, besorgt sich diese am Besten beim freundlichen BMW-Händler seines Vertrauens. Kostenpunkt für alle Dichtungen ca. 10,00 Euro.
Der Ausgleichsbehälter inkl. der Dichtungen kostet bei obigem Anbieter aktuell 23,99 Euro zzgl. Versandkosten.

 

HINWEIS:

Jeder ist für sein Handeln selbst verantwortlich. Falls man unsicher ist, bitte einen Fachmann um Rat bitten. Das Team von »www.kuerz.es« übernimmt keine Haftung für etwaige Schäden oder ähnliches…

Der obige Beitrag erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und es wird keine Gewähr oder Haftung übernommen.

Newsletteranmeldung:

 

Creative Commons Lizenzvertrag
www.kuerz.es von Team www.kuerz.es ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz.
Beruht auf dem Werk unter www.kuerz.es.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie unter http://www.kuerz.es erhalten.

 

 

2 Comments

Add a Comment